CSS-Anpassung für den Internet Explorer 7 mal andersrum

Das wird die Web-Entwickler freuen, Microsoft bittet darum, die Unmengen von extra Würsten für die IE wieder auszubauen, damit die Seiten im IE 7 richtig angezeigt werden. Unglaublich, aber wahr:

Die Entwickler des Internet Explorer 7 müssen Webdesigner um Mithilfe bitten. Microsofts Browser der kommenden Generation soll Internetseiten wie seine Konkurrenten Firefox oder Safari standardkonform anzeigen. Sein Vorgänger mit der Versionsnummer 6 hat aber dafür gesorgt, dass Entwickler Webseiten oft abweichend der Norm programmierten, damit sie der Browser richtig anzeigt. Nun ruft der Hersteller dazu auf, CSS-Anpassungen aus Internetseiten zu entfernen, damit sie auch der neue IE7 richtig anzeigt.

Damit wird durch den IE 7 nichts besser, sondern alles nur noch schlimmer. Somit kann man wahrscheinlich bald nicht mal mehr tricksen um dem IE extra CSS-Befehle unterzujubeln, nein, jetzt muss man sich entscheiden ob man für IE < 7 optimiert oder nicht.

Herrlich, genau so haben wir uns das vorgestellt! Weiter so Microsoft, mit der Veröffentlichung des IE 7 wird sich der Marktanteil hoffentlich weiter verkleinern.

Quelle: www.macnews.de

Leave a Comment