Die freundliche GebührenEinzugsZentrale

und ich werden bestimmt viel Spass miteinander haben, wenn ich denen mitteile das ich jetzt bei meiner Freundin wohne und sie bereits GEZ zahlt. Schweren Herzens trenne ich mich von den monatlichen Gebühren (die übrigens immer alle 3 Monate bezahlt werden müssen). Welcher dummer Zufall, dass meine nächsten Gebühren auf das Datum meines Umzugs fallen.
Ob das aber auch alles so einfach klappt wage ich noch zu bezweifeln.

2 Comments

Ecke  on November 30th, 2005

Das ist einfach: Melde einfach eine Änderung der Zahlungsweise von “Einzugsermächtigung” auf “Einzelüberweisung”. Dann bekommst du per Post eine Rechnung, und die musst du ja nicht bezahlen, schließlich wohnst du nicht mehr da und kannst also auch keinen Fernseher mehr haben. aber wenn sie einmal dein Geld haben, wird es fast unmöglich das wiedere zubekommen.

Ich habe schon ähnliche Erfahrungen mit der Telekom gemacht. Die haben fleißig meine Flatrate einkassiert, obwohl ich gar keinen Anschluss mehr hatte. Irgendwann habe ich es aufgegeben, dem Geld hinterherzurennen.

Stefan  on November 30th, 2005

Keine schlechte Idee, danke für den Tipp. Hat zum Glück aber auch so geklappt. Zumindest hat das mit der Kündigung geklappt, obwohl sie nicht ganz rechtzeitig war.

Leave a Comment