I Nachteinsatz - Hollywood in Bremen

I Robot - I Monster
Jeder der I Robot gesehen hat kennt auch die Szene links in dem oberen Bild. Eine erschreckend ähnliche Szenerie spielte sich heute Nacht gegen halb Zwei ganz in meiner Nähe ab. Wie nah diese Nähe war erkennt man an dem rechten Ausschnitt in dem Bild oben. Dieses Monstrum riss mich gegen besagte unchristliche Zeit (das hat jetzt nichts mit meinem nicht vorhandenen Glauben zu tun, es geht hier nur um die Uhrzeit) aus meinem geliebten Schlaf. Nachdem ich das “Plong plong…” und “IIIIEEEKK…. WRRROOOOHM” (ich sollte Lautschrift lernen) soweit einordnen konnte und “es” sich anscheinend direkt vor meinem Wohnung befand, , tapste ich also zum Fenster. Als ich die Gardine zur Seite schob wurde ich von diversen Scheinwerfern geblendet und ich konnte nur langsam die ersten Umrisse erkennen. Es war gelb und es war riesig und es war gerade mal gefühlte 2m entfernt… Will Smith hat sich wahrscheinlich ganz ähnlich gefühlt. Den todesmutigen Sprung über eine weggebrochene Treppe zum 1. Geschoss um die Katze zu retten, konnte ich mir nicht zuletzt durch die Tatsache, dass ich Hochparterre wohne und garkeine Katze habe ersparen. Der sogenannte Abrissroboter steht mittlerweile brav auf einem Platz gegenüber und wartet darauf morgen weiter tiefe Löcher in den Boden kloppen zu können. In einer Woche wird das Vieh wieder abgeholt, um die gleiche Zeit… dann bin ich aber vorbereitet… (wo war nochmal die Eisensäge?).

Lied des Tages: Armand Van Helden - The Robots Are Cumming

3 Comments

Tim  on September 7th, 2006

Wir haben zwei Katzen, soll ich dir eine leihen?

panschi  on September 7th, 2006

Wehr dich! Panzerfäuste sollten jetzt, wo die Waffenschmuggler im Libanon absolut keine Chance mehr haben, problemlos auf dem Markt zu kriegen sein.

Dominik  on September 7th, 2006

Nice :D by the way. I Robot ist ein absolut genialer Film

Leave a Comment