Online-Werbung war gestern

Diesmal hat Kollege Rosenhagen eine gute Tat getan und “Adblock plus” empfohlen. Noch habe ich nicht alle möglichen Anzeigen zur Liste hinzugefügt, aber auch die bestehenden Listen, die man abonnieren kann, leisten guten Dienste. Es surft sich schon viel entspannter und meiner Meinung nach auch schneller. Als Sahnehäubchen gibt es dann noch einen Layerblocker um endliche diese mehr als nervenden Layer-Werbungen zu eliminieren.

3 Comments

Dominik  on August 23rd, 2006

Mensch Leute, so macht man das Internet kaputt. Einige wirklich tolle Seiten leben eben von Werbung.

Andererseits … zumindest die Layerwerbung ist wohl die schlimmste Werbeerfindung aller Zeiten.

Stefan  on August 24th, 2006

Ich denke nicht, dass ich dadurch irgendwas kaputt mache. Es wird sicherlich noch genug Leute geben die auf die Werbung klicken. Vorallem Layerwerbung ist meiner Meinung nach Bauernfängerei. Es geht nicht darum den Besucher zu tollen Angeboten zu locken, es geht nur darum die Werbung so penetrant zu plazieren und den Schließen-Button so zu basteln, dass man nur auf die Werbung klicken kann und der Werbeschaltende sich freut. Die Werbenden werden sich sicher nicht über die ganzen unbrauchbaren und teuer bezahlten Besucher freuen.

Henning  on August 24th, 2006

@Dominik: hast schon recht. Im Falle der Layerwerbung würde ich es allerdings natürliche Auslese nennen ;-)

Der Layer-Ad ist ja auch nur der Erbe der Popups, die heutzutage ja gottlob geblockt werden - oder surfst du ohne PopUp-Blocker?

Leave a Comment