Simon Peters, ein Vollidiot wie du und ich

vollidi.jpgNoch vor 5 Stunden war meine Meinung gegenüber Hörbüchern von Skepsis beherrscht. Auch ein Versuch vom Kollegen mir die Welt der Hörbücher näher zu bringen ist vor ein paar Tagen noch gescheitert. Tja, beim Stöbern im Virgin-Store im Berliner HBF stand ich auf einmal vor “Vollidiot” von Tommy Jaud. Das Buch habe ich bereits bei einem anderen Kollegen im Regal gefunden, allerdings als gute alte analoge Version. Da das Hörbuch aber von Christoph Maria Herbst, manchen vielleicht eher unter dem Namen “Stromberg” bekannt, gelesen wird, konnte ich einfach nicht mehr widerstehen. So wurden mir knapp 3 Stunden Zugfahrt zurück nach Bremen auf das angenehmste versüßt. Ich will garnicht wissen, was die anderen Reisenden wohl von mir gedacht haben, dass ich da vor meinem Laptop saß und alle paar Minuten unter mich gemacht habe vor Lachen. Der Humor ist einfach grandios und Christoph ließt ganz fantastisch. Ein muß für jeden Single-Mann.

Lied des Tages: Die fantastischen Vier - Tag am Meer

10 Comments

Tim  on August 3rd, 2006

Wenn du wüsstest, dass du bei audible.de jetzt einen iPod 30GB für 149,- zum Abo kriegst, würdeste es dir vielleicht nochmal überlegen. Und ich ärgere mir ein zweites Loch in den Arsch, weil ich nicht noch 2 Tage gewartet habe und jetzt nur nen iPod nano gekriegt hab. Grr..

panschi  on August 3rd, 2006

Das Buch liest sich so weg… ganz großes Kino! Hab’s sogar 2x im Bücherregal stehen. Auch der inoffizielle Nachfolger “Resturlaub” ist klasse, wenn auch etwas erwachsener (dazu gibs auch nen Hörbuch, ebenfalls von Stromberg gesprochen).

björni  on August 4th, 2006

herrlich. kommt meine frau heute aus dem büro und erzählt mir, daß sie mir ein buch für den urlaub gekauft hat.

und nein, ich hab ihr nix davon erzählt *g*

blog.stefanbueschler.de » Pitschi Greulich hat (Rest-) Urlaub  on August 14th, 2006

[...] Tommy Jaud hat wieder zugeschlagen und Christoph Maria Herbst steht ihm dabei erneut zu Seite. “Resturlaub” heißt das 2. Hörbuch was ich mir gleich nach “Vollidiot” gegönnt habe und auch diesmal habe ich mich wieder köstlich amüsiert. Es gibt ganze 4 CDs mit toller “Lektüre”, wobei es unterm Strich ernster ist als die Geschichte vom Simon. Dennoch sehr empfehlenswert! [...]

Pitschi Greulich hat (Rest-) Urlaub » blog.stefanbueschler.de  on August 24th, 2006

[...] Tommy Jaud hat wieder zugeschlagen und Christoph Maria Herbst steht ihm dabei erneut zu Seite. “Resturlaub” heißt das 2. Hörbuch was ich mir gleich nach “Vollidiot” gegönnt habe und auch diesmal habe ich mich wieder köstlich amüsiert. Es gibt ganze 4 CDs mit toller “Lektüre”, wobei es unterm Strich ernster ist als die Geschichte vom Simon. Dennoch sehr empfehlenswert! [...]

steven  on September 27th, 2006

Wat kostet denn so ein Hörbuch? Kann man das auch bei itunes kaufen?

Stefan  on September 27th, 2006

Klick dich mal rein zufällig auf das Coer vom Hörbuch. Du kommst dann direkt zu Amazon (musst den Link nur eben reparieren). Da gibt es das Ding für schlanke 14.89. Was es bei iTunes kostet kann ich dir nicht sagen.

Daniel Große, freier Journalist Leipzig: Texte, Fotos, Gedanken » Stromberg ruft an  on Dezember 15th, 2006

[...] Das ist cool, wenn man gesagt bekommt: “Christoph ruft Dich dann an!”. Der Christoph heißt weiter Maria Herbst und ist demnächst unterwegs, um aus dem Buch “Vollidiot” von Tommy Jaud zu lesen. Lustigerweise habe ich erst vor wenigen Wochen das Buch verschlungen. Ja, verschlungen. Der Titel sprach mich irgendwie an. Räusper. Nein, das Buch ist der Hammer, wirklich. Kurzer Abriss: Simon Peters, T-Punkt-Angestellter in Singlephase Vier (Frauen sind total bescheuert, das Wort Ficken steht auf deiner Stirn und man hat weltweites IKEA-Hausverbot), verliebt sich in sein Starbucks-Mädchen. Weil es die Milch so schön aufschäumt. Für Simon steht fest: er muss dieses Mädchen haben. Nur ansprechen müsste er es mal. Was er dann auch tut. Mit der genialen Frage: “Haben Sie auch Kaffee?” Im Starbucks. Schon beim Lesen dachte ich mir: das passt zu Herbst. Und Pastewka. Und Engelke. Kurz: das muss verfilmt werden. Nun sozusagen der “Vorläufer”. Christoph Maria Herbst liest “Vollidiot”. Und sagt über sich selbst, Simon Peters wäre sein Held. Das kann lustig werden. Und das Hörbuch besorge ich mir sicher auch noch… «   [...]

sarah  on Juli 22nd, 2007

Dieses buch ist einfach KLASSE ich habs mir sogar schon 10 mal in 2monaten durch gelesen.

Jil  on Oktober 25th, 2007

Hey na ^^
Ich bin gerad dabei die Fortsetztung von Vollidiot zu lesen !
Millionär kann ich nur empfehlen !!! man kann sich super in seine Lage versetzen.

Leave a Comment